Journal cover Journal topic
E&G Quaternary Science Journal An open-access journal of the German Quaternary Association
Journal topic
Volume 39, issue 1
E&G Quaternary Sci. J., 39, 19–28, 1989
https://doi.org/10.3285/eg.39.1.03
© Author(s) 1989. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
E&G Quaternary Sci. J., 39, 19–28, 1989
https://doi.org/10.3285/eg.39.1.03
© Author(s) 1989. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  01 Jan 1989

01 Jan 1989

Schwermineralanalyse von Geschiebemergeln, ein Hilfsmittel für die Moränenstratigraphie? Diskussion anhand von Zählungen aus Schleswig-Holstein

Uwe Hentschke and Hans-Jürgen Stephan Uwe Hentschke and Hans-Jürgen Stephan

Abstract. Aus der Literatur entnommene Schwermineralanalysen von Geschiebemergeln werden mit einigen neuen Analysen zusammen ausgewertet. Von den elsterzeitlichen bis zu den weichselzeitlichen Geschiebemergeln gibt es in den Schwermineralassoziationen zwar deutliche Verschiebungen, jedoch zeigen die Auswertediagramme breite, sich meist stark überlappende Streufelder. Eine eindeutige Unterscheidung der Geschiebemergel aus aufeinanderfolgenden Vereisungen ist nicht möglich. Die Schwermineralassoziation kennzeichnet — wie auch andere petrographische Parameter — eine bestimmte Grundmoränenfazies. Sie kann sich in gleich alten Moränen regional ändern, aber auch in verschieden alten Moränen in ähnlicher Zusammensetzung auftreten.

Publications Copernicus
Download
Citation